Gaisberg (1770 m)

Am Gaisberg, unweit von Kitzbühel, gibt es nicht nur am Donnerstag und Freitag Nachtskilauf mit Flutlicht, sondern an drei Abenden pro Woche (Di., Do. und Fr.) auch die Möglichkeit Nachtskitouren zu unternehmen.

Anfahrt:

Von Kitzbühel aus auf der B170 über Kirchberg. Hier im Ort am Kreisverkehr die dritte Ausfahrt und weiter bis zum Gaisberg Lift.

Aufstieg:

Die Tour startet am Parkplatz der Talstation und orientiert sich immer am Liftverlauf bzw. am Pistenrand bis zum Gaisbergstüberl. Siehe auch die Aufstiegsroute.

Abfahrt:

Wie der Aufstieg über die Piste Nr. 41 "Gaisberg".

Charakter:

Durch die präparierte Piste ist diese Tour nicht allzu schwierig. Für den Aufstieg mit 427 Höhenmetern sollte man in etwa 45 - 60 Minuten einplanen.

Einkehren:

Das Gaisbergstüberl an der Bergstation hat an den Tourenabenden länger geöffnet. Hier gibt es Tiroler Hausmannskost.
Hütten-Icon Gaisbergstüberl
www.gaisbergstueberl.at
Öffnungszeiten:
Di. - Sa. bis 21:30 Uhr

Karte:

DAV Alpenvereinskarte 34/2, Kitzbüheler Alpen Ost, Skirouten 1:50.000

Weitere Infos:

www.kitzski.at/de/skigebiet-tirol/tourengehen-winterwandern/skitour-am-gaisberg-auch-nachts-taghell.html

Hinweise:

Nachtskitourengehen nur am Dienstag bis 22 Uhr und am Donnerstag und Freitag bis 23 Uhr. An allen anderen Tagen gilt ab 16.30 Uhr die allgemeine Pistensperre (Seilwindenpräparierung).