Hochfelln (1674 m)

Der Hochfelln ist im Sommer ein beliebter Chiemgauer Aussichtsberg mit tollem Blick auf den Chiemsee. Da dort im Winter Liftbetrieb nur noch von Freitag bis Sonntag ist, kann man nun von Montag bis Mittwoch abends wieder zum Hochfelln aufsteigen. Einen Hüttenabend gibt es hier leider nicht mehr. Nur die Bründling Alm hat auf vorige telefonische Anmeldung(!) abends länger geöffnet.

Anfahrt:

Die A8 (Salzburg - München) an der Ausfahrt Bergen verlassen und weiter bis nach Bergen. An der Hochfell Seilbahn vorbei und weiter in den Kohlstattgraben bis zum Parkplatz am ehemaligen Gasthof Kohlstatt (Parkgebühr 2€).

Aufstieg:

Ausgangspunkt der Tour ist der Parkplatz am ehemaligen Gasthof. An diesem vorbei und über die Pistenschneise bis man oberhalb der Bründling Alm in das eigentliche Skigebiet kommt. Hier nun relativ flach querend zur Bergstation eines Schlepplifts und weiter durch den mit Felsen und steilen Flanken umrahmten Kessel der Piste entlang bis zum Gipfel mit der Hochfellnkirche oder zur Bergstation der Hochfellnbahn.
(Siehe Aufstiegsroute)

Abfahrt:

Die Abfahrt erfolgt entlang des Aufstiegswegs.

Charakter:

Eine Tour auf einer, nur im oberen Teil präparierten Piste (deshalb nicht lawinensicher). Für den Aufstieg mit 933 Hm sollte man mindestens 2,5 Std. einplanen.
Am Hochfelln
 Am Hochfelln

Einkehren:

Den Tourengeherstammtisch auf der Bründling Alm gibt es leider schon seit Jahren nicht mehr. Wenn sich größere Gruppen finden, lassen die Wirte der Familie Schramm abends ihre, sonst tagsüber geöffnete Hütte, aber auf vorige telefonische Anmeldung länger auf. Hier gibt es lokale Speisen, gute Hausmannskost und im Winter zählt Jagertee zu den Spezialitäten.
Hütten-Icon Bründling Alm
www.bruendlingalm.de
Öffnungszeiten:
abends nur auf Anmeldung!
Tel.: 08662-8231

Karte:

DAV Karte BY18, Chiemgauer Alpen Mitte, Hochgern, Hochfelln, 1:25.000

Hinweise:

Im Zeitraum vom 15.12.2017 bis zum 08.04.2018 sind abends, von Donnerstag bis einschließlich Sonntag (sowie während der Ferien und an Feiertagen), die Pisten von 16.30 Uhr bis 8:00 Uhr am darauffolgenden Tag für Tourengeher gesperrt.
Für die Kohlstadt-Abfahrt gilt das Verbot, wenn diese Strecke mit Beschilderung gesperrt ist. Zusätzlich hierzu werden zur Pistenpräparierung und zu Lawinensprengungen Pisten gesperrt. Schilder und gelbes Blinklicht machen darauf aufmerksam.

Weitere Infos:

www.hochfelln-seilbahnen.de