Hochkeil (1782 m)

Zu Füßen des großen Hochkönigs liegt der Hausberg von Bischofshofen, der Hochkeil. Die Hänge des Hochkeils sind so schneesicher das im dortigen Skigebiet nicht einmal Schneekanonen eingesetzt werden. Man startet am Parkplatz beim Berghotel Arthurhaus, welches jeden Abend länger geöffnet hat, und geht über einen neu eingerichteten Skitourenpfad zum Gipfel des Hochkeils. Für den Aufstieg muss man ein wenig über eine Stunde einplanen.

Anfahrt:

Die A10 an der Ausfahrt Bischofshofen verlassen und weiter auf der B311. Nach knapp 4 Kilometern nach rechts auf die B164 ins Mühlbachtal abbiegen. In Mühlbach biegt man rechts auf die Panoramastraße zum Arthurhaus ab. Dort befindet sich ein Parkplatz.

Aufstieg:

Die Tour startet am Parkplatz beim Arthurhaus und führt über den neuen beschilderten Skitourenpfad in nordöstlicher Richtung an der Skisprungschanze vorbei und rechts haltend bis zur Troiboden Ebene. Von dort entlang des markierten Pfades weiter bis zum flachen Gipfel. (Siehe Aufstiegsroute)

Abfahrt:

Die Abfahrt erfolgt über die Hochkeil Skipiste bis zum Arthurhaus.

Charakter:

Eine kurze und einfache Tour über einen Skitourenpfad und eine gut präparierte und meist wenig steile Piste.
Hochkeil
 Ausgemusterte Seilbahngondel als Schutzhütte am Gipfel des Hochkeil, Foto: © LIVINGROOM Hochkönig

Einkehren:

Das Arthurhaus am Fuße der Mandlwände ist jeden Abend geöffnet. Dort sind Tourengeher immer gerne gesehen. Koch Herbert verwöhnt hier die Gäste mit vielen verschiedenen Wildgerichten sowie der Haus-Spezialität "gefüllte Gams-Eier".
Hütten-Icon Arthurhaus
www.arthurhaus.at
Öffnungszeiten:
Täglich abends geöffnet Ab 9.12.2018

Karte:

DAV Alpenvereinskarte 10/2, Hochkönig - Hagengebirge, 1:25.000

Hinweise:

Tourengehen ist täglich und auch nachts möglich. Nur wenn präpariert wird, bitte nicht einfahren. Besonders bei Neuschnee, kann auch mal mit Seil präpariert werden.

Weitere Infos:

www.hochkeil.at/de/hochkeil/winter/skitouren