Kasberg (1747 m)

Der Kasberg bei Grünau im Almtal wird wegen der Aussicht, die man Richtung Süden hat, auch als „Aussichtspodium vor dem Toten Gebirge“ bezeichnet. Hier haben sich Liftbetreiber und Alpenverein zusammengesetzt und beschlossen, dass Tourengeher nun eine Gebühr von 8 € pro Person zahlen müssen, dafür aber eine eigene Aufstiegsspur eingerichtet wird. Zudem gibt es nun donnerstags und bei Vollmond "Pistengeher-Tage", an denen der Aufstieg von 17:00 bis 22:00 Uhr erlaubt ist.

Anfahrt:

Die A1 an der Ausfahrt Vorchdorf verlassen und über Pettenbach und Scharnstein, nach Grünau. In Grünau an der Kreuzung im Ort links zu den Kasbergbahnen abbiegen. Für Pistengeher ist der Parkplatz Nr. 2 reserviert. Bitte ausschließlich diesen Parkplatz verwenden.

Aufstieg:

Ausgangspunkt der Tour ist der Parkplatz Nr. 2. Von hier zunächst zur Talstation der Kasbergbahn. Von hier auf der Pistengeherspur über den Kohlerauerhang (1) am rechten Pistenrand und über die alte Familienabfahrt (2d) zum Hochberghaus. Und von dort über den Verbindungsweg (2c) in das obere Skigebiet. Nun erst über einen Ziehweg, dann auf breiten Pisten hinauf bis zur Sepp-Huber-Hütte. Wer möchte, kann von hier noch weiter bis zum Sitzplaneck oder zum Kasberggipfel gehen.
(Siehe Aufstiegsroute)
Alternativ gibt es an den Pistengeher Tagen 17:00 bis 22:00 Uhr die Möglichkeit über die Madlries Piste aufzusteigen.

Abfahrt:

Die Abfahrt erfolgt jeweils entlang des Aufstiegswegs.

Charakter:

Eine einfache, aber lange Tour, die ideal für Trainingszwecke nach Feierabend ist. Wer möchte, kann aber auch nur bis zum Hochbergerhaus gehen. Zudem ist diese Tour ziemlich Schnee- und lawinensicher. Für den Aufstieg mit 946 Hm sollte man mindestens 2,5 - 3 Std. einplanen.
kasberg
 Kasberg Gipfel, Foto: © Rainer Eckhart

Einkehren:

Das Hochberghaus liegt direkt an der Familienabfahrt. Hier gibt es lokale Speisen und als Spezialität bekommt man hier “Gschmackige” Pfandlgerichte. Die Küche ist bis 21:00 Uhr geöffnet.
Hütten-Icon Hochberghaus
www.hochberghaus.at
Öffnungszeiten:
An den Pistengeher-Tagen
bis 22:00 Uhr

Die Sonnalm liegt auf 1273m direkt an der Bergstation der 8er Einseilumlaufbahn Jagaspitz. Petra, Renaldo und das Sonnalmteam tischen hier regionale Schmankerl auf. Auf Reservierung bekommt man hier auch Bratl, Fondue, Ripperl, ect.
Hütten-Icon Sonnalm
www.sonnalm-kasberg.com
Öffnungszeiten:
An den Pistengeher-Tagen
bis 22:00 Uhr

An der Bergstation der Gruppenumlaufbahn liegt Sepp-Huber-Hütte. Das Team rund um Georg Moser hat hier an den Pistengeher-Tagen länger geöffnet. In dieser gemütlichen und urigen Hütte gibt es traditionelle Hausmannskost.
Hütten-Icon Sepp-Huber-Hütte
huetten.alpenverein.at
Öffnungszeiten:
An den Pistengeher-Tagen
bis 21:45 Uhr

Karte:

Kompass Karte, WK 19 Almtal - Steyrtal - Totes Gebirge, 1:50.000

Hinweise:

Am Kasberg gibt es eine eigene Spur für die Pistengeher. Außerhalb der Pistenöffnungszeiten erfolgen die Pistenpräparierungen mit Seilwinde!
17:00 bis 22:00 Uhr: Aufstieg und Abfahrt über die Pistengeherspur.
An Pistengeher-Tagen: (Donnerstags und bei Vollmondtagen) von 17:00 bis 22:00 Uhr ist der Aufstieg und die Abfahrt auch über die Madlries-Piste erlaubt.

Weitere Infos:

www.kasberg.at/de/winter/skigebiet/pistengeher

Vollmondtage 17/18:
3. Dez.
2. Jän.
31. Jän.
2. März
31. März