Katrin Alm (1415 m)

Der Ski-(Winter)Betrieb der Seilbahn auf die Katrin, der Hausberg von Bad Ischl, wurde 2010/11 eingestellt. Jetzt erfreut sich dieser Berg bei Skitourengehern immer größerer Beliebtheit. Der Aufstieg führt entlang der aus dem 13. Jahrhundert stammenden Ruine der Burg Wildenstein am Pistenrand bis zur gemütlichen Katrin Alm.

Anfahrt:

Die A1 an der Ausfahrt 274-Thalgau verlassen und der B158 bis nach Bad Ischl folgen. Durch das Bad Ischler Zentrum weiter nach Kaltenbach. Der Weg zur "Katrin-Seilbahn" ist beschildert. Die Parkgebühr beträgt 4€.

Aufstieg:

Vom Liftparkplatz vorbei an der Ruine Wildenstein am Rand der ehemaligen Skipiste entlang. (Alternativ kann hier auch auf der beschilderten Tourengeherroute, welche nach etwa 2km von der Piste abzweigt, über den Windengraben und den Feuerkogel aufgestiegen werden.) Ansonsten einfach immer die Piste entlang bis zur Katrin Alm.
(Siehe Aufstiegsroute)

Abfahrt:

Über die Piste genauso wie die Aufstiegsroute.

Charakter:

Durch den Aufstieg über die ehemalige Piste ist die Tour unproblematisch. Die Piste wird sogar noch meistens präpariert. Gute Kondition und etwa 2 Stunden Zeit für den Aufstieg sollte man allerdings trotzdem mitbringen, da der Anstieg über die Piste teilweise sehr steil ist.
Katrinalm
 Die Katrinalm, Foto: © wolfesberge.over-blog.de

Einkehren:

Auf der urig-gemütlichen Katrin Alm hat ab Dezember 2017 der neue Wirt Gerhard Enn von Dienstag bis Freitag abends länger geöffnet.
Hütten-Icon Katrin Alm
www.katrinalmhuette.com
Öffnungszeiten: Di.-Fr bis 21 Uhr
Sa. - So. bis 17 Uhr
Mo. Ruhetag
Ab 22.12.2018

Karte:

Kompass, WK 20 Dachstein-Ausseerland-Bad Goisern-Hallstatt, 1:50.000

Hinweise:

Bei Lawinengefahr ist es besser auf der beschilderten Tourengeherroute über den Windengraben aufzusteigen! Diese Variante ist zwar etwas weiter, aber dafür nicht so steil. Der Aufstieg führt über ungesichertes alpines Gelände!

Weitere Infos:

www.katrinseilbahn.com/almhuette