Lenggrieser Hütte (1338 m)

Über Lenggries und unterhalb des Seekarkreuzes liegt die Lenggrieser Hütte, welche ganzjährig geöffnet hat (nur am Dienstag ist Ruhetag). Jeden Donnerstag gibt es hier einen Hüttenabend für Tourengeher, Schneeschuh- und Winterwanderer.

Anfahrt:

Durch Bad Tölz auf der B 13 nach Lenggries. Hier links Richtung Anger / Schloß Hohenburg. Kurz hinter dem Schloss gibt es einen Wanderparkplatz.

Aufstieg:

Vom Wanderparkplatz Richtung Osten den Schildern (Lenggrieser Hütte) ,entlang des Baches, ins Hirschbachtal folgen. Nach knapp 3 Km und gut 30-40 Minuten über eine Brücke. Kurz danach am Hinweisschild (Lenggrieser Hütte / Seekarkreuz) links und über der Forststraße dem Winterweg folgen. Dieser wird vom Hüttenwirt mit einem Pistenbully gewalzt. 2 Stunden Aufstiegszeit sind realistisch, ganz sportliche schaffen es aber auch schneller (siehe Aufstiegsroute).
Variante:
Am Hinweisschild (Lenggrieser Hütte / Seekarkreuz) nicht links dem Forstweg folgen, sondern rechts über den Sulzersteig abbiegen. Auf einem kleinen Wanderweg geht es nun etlichen Kehren hinauf bis ins freie Almgelände, Gehzeit ab der Abzweigung ca. 1 Stunde. Der Sulzersteig ist viel kürzer aber dafür steiler und schwieriger. Zudem muss man im oberen Teil mit Lawinenkegeln rechnen.

Abfahrt:

Idealerweise entlang der Aufstiegspur des Winterweges.

Charakter:

Da der Winterweg mit einem Pistenbully gewalzt wird, ist dieser diese Tour auch gut für Anfänger geeignet. Der Aufstieg nimmt aber etwa 2 Stunden in Anspruch. Somit sollte man genügend Zeit und eine gewisse Grundkontition mitbringen.

Einkehren:

Auf der Lenggrieser Hütte freuen sich die Wirte Florian und Michaela Durach donnerstags am Tourenabend auf Ihre Gäste. Hier gibt es bayerische Spezialitäten, Schnäpse von umliegenden Bauern und Reutberger Bier.
Hütten-Icon Lenggrieser Hütte
www.lenggrieserhuette.de
Öffnungszeiten: Donnerstag Hüttenabend
Warme Küche bis 21 Uhr
Ab 27.12.2017

Karte:

DAV Alpenvereinskarte Mangfallgebirge West - Tegernsee, Hirschberg, 1 : 25 000