Mühlberg (1358 m)

Der Mühlberg befindet sich südlich von Scharnitz. Dort ist der Mühlberglift seit 1996 außer Betrieb und die Skiabfart ist mit den Jahren etwas zugewachsen. Dafür eignet sich die ehemalige Piste jetzt nun für Skitouren. Einkehrmöglichkeiten gibt es hier aber leider nicht. Für den Aufstieg benötigt man etwa 40 Minuten.

Anfahrt:

Von Innsbruck auf der A12 nach Westen bis zur Ausfahrt 87-Zirl-Ost. Von hier aus auf die B177 Richtung Seefeld einfädeln und weiter über Seefeld nach Scharnitz. In Scharnitz am Ortseingang in den Mühlbergweg rechts abbiegen, über die Bahngleise und direkt danach wieder rechts über den Langackerweg zur Talstation des rückgebauten Mühlberglifts. Hier kann kostenlos geparkt werden.
Mühlberg
 Der Mühlberg, südlich von Scharnitz

Aufstieg:

Von Parkplatz an der ehemaligen Talstation des Mühlbergliftes steigt man entlang der stellenweise aufgeforsteten Skipiste aufwärts. Hierbei kreuzt man einige Male einen Forstweg, der auch als Rodelbahn genutzt wird bis man zur ehemaligen Bergstation des Mühlbergliftes und einer Hütte gelangt, die leider unbewirtschaftet ist. (Siehe Aufstiegsroute).

Abfahrt:

Die Abfahrt erfolgt über den Aufstiegsweg.

Charakter:

Eine relativ einfache Tour über eine ehemalige Piste. Da die Piste wieder aufgeforstet wurde, muss man sich bei der Abfahrt teilweise etwas trickreich durch die jungen Baumreihen hindurchschlängeln. Das ist auch der Grund, warum die Tour als mittelschwer bewertet ist.

Karte:

DAV Alpenvereinskarte, 05/1 Karwendelgebirge West, 1:25.000

Hinweise:

Nachts bitte nicht weiter als bis zur ehemaligen Bergstation gehen (um das Wild zu schonen).