Patscherkofel Schutzhaus (1120 m)

Der Patscherkofel mit seinem runden, baumfreien Gipfel und dem UKW-Sendemast fällt einem von Innsbruck aus sofort ins Auge. Durch die Nähe zur Stadt ist der Patscherkofel im Prinzip der Hausberg der Innsbrucker. Etwas unterhalb des Gipfels befindet sich das Patscherkofel Schutzhaus. Pistentouren bis dorthin sind am Donnerstag bis 22 Uhr offiziell erlaubt. Für den Aufstieg zum Schutzhaus benötigt man in etwa 1,5 - 2 Stunden.

Anfahrt:

Von Innsbruck auf der Igler Str.(L9) bis nach Igls. Von hier weiter über die Patscher Str.(L33) bis zur Einmündung in die Römerstr.(L38). Hier links abbiegen. Nach nur 100m gibt es auf der rechten Seite (zwischen Goldbichl und Grünwalderhof) einen mittlerweile erweiterten Tourengeherparkplatz. Alternativ kann man noch ein kleines Stück weiter bis zur Talstation Olympiaexpress fahren. Hier kostet das Parken aber 7€. (außerhalb der Betriebszeiten ist der Parkplatz geschlossen). Alternativ besteht die Möglichkeit mit den Innsbrucker Verkehrsbetrieben (Buslinie J) zum Patscherkofel zu gelangen.

Aufstieg:

Beim Start am Tourengeherparkplatz der Rodelbahn bis zur Piste folgen. Ansonsten von der Talstation am rechten Pistenrand entlang der Olympiaabfahrt bis zum Patscherkofel Schutzhaus hinauf. Die Aufstiegsroute ist im Prinzip nicht zu verfehlen. Meist ist steigen auch so viele Tourengeher auf das man nur den Stirnlampen folgen muss. (Siehe Aufstiegsroute)
Wem der hier beschriebene Aufstieg über die Olympiaabfahrt zu steil ist, der kann alternativ die etwas flachere Familienabfahrt wählen.

Abfahrt:

Die Abfahrt erfolgt (in der Regel) über die Piste der Olympiaabfahrt entlang des Aufstiegswegs. Bitte beim Wirt informieren, welche Abfahrt für den jeweiligen Abend die Bessere ist.

Charakter:

Eine relativ einfache aber konditionell anspruchsvolle (955 Hm) Tour über präparierte Pisten. Der Anstieg über die Olympiaabfahrt ist teilweise recht steil sodass sich bei unguten Verhältnissen teilweise die Mitnahme von Harscheisen lohnt. Der lange Aufstieg über die Piste ist etwas eintönig, allerdings wird man nachts mit dem tollen Blick auf Innsbruck hierfür wieder entschädigt.
Patscherkofel
 Blick auf die Nordkette, Foto: © Günter, halltaler.net

Einkehren:

Auf dem 1887 erbautem Patscherkofel Schutzhaus der OeAV Sektion Innsbruck lädt Wirt Thomas Weber donnerstags bis 22 Uhr zum Skitourenabend in die rustikale Gaststube. Besonders zu empfehlen sind hier die Kaspressknödel. Aber auch außer den Kaspressknödeln ist kulinarisch beim Tourenabend einiges geboten.
Hütten-Icon Patscherkofel Schutzhaus
www.schutzhaus-patscherkofel.at
Öffnungszeiten:
Donnerstag bis 22 Uhr. Ab 20.12.2018

Karte:

DAV Alpenvereinskarte 31/5, Innsbruck und Umgebung, 1:50.000

Hinweise:

Der Aufstieg über die Piste ist nur donnerstags bis 22 Uhr erlaubt. An allen anderen Wochentagen und eingeschalteten Warnblinklichtern sind die Pisten gesperrt.

Weitere Infos:

www.patscherkofelbahn.at/skitour-schneeschuhwandern