English version Deutsche Verson

Schwänzelegg (1777 m)

Das Skigebiet Grüsch-Danusa ist von Zürich aus in gut einer Stunde erreichbar und bietet eine offizielle Trainingspiste für Skitourengeher. Zudem gibt es hier immer donnerstags einen Tourengeherabend.

Anfahrt:

Von Zürich kommend über die A3 / A13 bis zur Ausfahrt Landquart. Hier Richtung Davos bis zur Ausfahrt Grüsch und am Hinweisschild “Bergbahnen” rechts. Dann über die Brücke und gleich wieder rechts bis zur Talstation der Bergbahnen Grüsch-Danusa. Hier gibt es einen, für alle Gäste, gebührenpflichtigen Parkplatz (1 CHF pro Stunde).

Aufstieg:

Je nach Schneelage entweder vom Parkplatz der Talstation auf der ausgewiesenen Tourengeher-Piste oder bei weniger Schnee von der Mittelstation Cavadura bis zur Bergstation Schwänzeleg (Siehe Aufstiegsroute).

Abfahrt:

Die Abfahrt erfolgt ebenfalls über die am Tourenabend freigegebene Skipiste. Also entlang des Aufstiegswegs.

Charakter:

Einfache, aber je nach Startpunkt, mit 600 bis 1161 Höhenmetern nicht sehr kurze Skitour auf einer präparieren Skipiste im gesicherten Skiraum. Für die Tour von der Talstation aus mit 1161 Hm und 5 Km Strecke aus sollte man, je nach Kondition, mindestens 2 Stunden einplanen.
Grüsch Danusa
 Grüsch Danusa, © Sascha Buchli - www.ufwaerts.ch

Einkehren:

Im Berghaus Schwänzelegg gibt es neben den regulären Tourengeherabenden am Donnerstagabend bis 21 Uhr am 15.02.2019 auch eine Vollmondskinacht Fondueplausch und Musik.
Hütten-Icon Berghaus Schwänzelegg
www.berghaus-schwaenzelegg.ch
Öffnungszeiten:
Do. bis 21:00 Uhr
Ab 26.12.2019

Karte:

Topographische Wanderkarte Schweiz, 5002 T Chur/Arosa/Davos, 1:50.000

Hinweise:

Skitourengehen abends nur am Donnerstagabend von 17 bis 21 Uhr auf der hierfür definierten Piste (Talstation, Mittelstation Cavadura bis zur Bergstation Schwänzelegg).

Weitere Infos:

www.gruesch-danusa.ch/skitourentraining-abend