Wallberg - Glaslhang (1596m)

Die ehemalige (schwarze) Abfahrtspiste "Glaslhang" ist relativ schneesicher, seit 2002 nicht mehr präpariert und wird jetzt bei Tourenskifahrern und Freeridern als Geheimtipp gehandelt. Einkehrmöglichkeiten die abends geöffnet haben gibt es direkt am Berg aber leider nicht. 10 Autominuten vom Wallberg entfernt liegt jedoch das berühmte Herzogliche Bräustüberl Tegernsee welches bis 23 Uhr geöffnet hat.

Anfahrt:

Die A8 an der Ausfahrt Holzkirchen Richtung Tegernsee/Bad Wiessee verlassen. Am Tegernsee vorbei und über die B307 durch Rottach-Egern. Kurz nach dem Ortsausgang in die Wallbergstraße einbiegen (Ausschilderung "Wallbergbahn"). Nach etwa 800m erreicht man den Parkplatz der Wallbergbahn.

Aufstieg:

An der Talstation der Wallbergbahn rechts (Richtung Süd-West) vorbei und dem Verlauf der ehemaligen Skipiste folgen. Nun den gesamten Verlauf der Skipiste 811 Hm aufsteigen. Diese hat man wegen der starken Steigung (bis zu 40%) aber relativ schnell hinter sich. Der Glaslhang erfordert jedoch eine absolut sichere Spitzkehrentechnik. Wer es gemütlicher mag kann den Glashlhang auch rechts über den Sommerweg (Rote Variante) umgehen. Nach etwa 1,5 Stunden erreicht man einen Sattel, auf dessen rechten Seite das Panoramarestaurant der Wallbergbahn liegt (nur tagsüber geöffnet). Wer jetzt noch Energie hat, kann alternativ noch den Gipfel des Wallbergs (noch mal 15-20 Minuten) in Angriff nehmen. Hier ist das letzte Stück allerdings etwas ausgesetzt sodass dies, besonders wenn man das Gelände noch nicht kennt, doch ein wenig gefährlich sein kann.
Wallberg
 Wallberg, © Foto: Florian Hairer - boulderniete.blogspot.de

Abfahrt:

Genauso wie die Aufstiegsroute. Die Abfahrt mit 3,2 km Länge ist allerdings nur guten und erfahrenen Skifahrern zu empfehlen.

Charakter:

die 811 Hm und die Steilheit stellen mittlere bis hohe konditionelle Anforderungen. Die Abfahrt ist durch das starke Gefälle von bis zu 40% ebenfalls nicht unkritisch. Zu beachten ist zudem das die Abfahrt nicht präpariert wird. Wegen der Hangneigung von 40% ist außerdem die aktuelle Lawinenlage zu beachten!

Karte:

DAV Alpenvereinskarte, BY13 Mangfallgebirge West 1:25.000

Hinweise:

Aufstieg und Abfahrt am Abend nur über die ehemalige (schwarze) Abfahrtspiste! Die Rodelbahn ist täglich ab 17:00 Uhr wegen Präparierungsarbeiten gesperrt. In dieser Zeit sind die Pistenraupen im Einsatz, es besteht Lebensgefahr!

Video:

Weitere Infos:

www.wallbergbahn.de